In neuem Fenster oeffnen!

In neuem Fenster oeffnen!


NRW-Nordpunkt - Historie

  • "Entdeckung" des Nordpunktes am 05. Oktober 2001
    Durch die Idee der OWL-Marketing GmbH die Grenzen genau zu vermessen, wurde mit 52° 32' nördlicher Breite und 8° 39' östlicher Länge der nördlichste Punkt des bevölkerungsreichsten deutschen Bundeslandes festgelegt.
    Unter großem Interesse der Öffentlichkeit und mit viel Prominez (u.A. Manni Breuckmann und Ingo Oschmann) wurde die Entdeckung gefeiert.
 
 
  • 03. Oktober 2002
    Erstes Bikertreffen am NRW Nordpunkt durch durch die Kirchengemeinde Pr. Ströhen und die BIKER's CHURCH Westfalen
 
  • 2003-2004 Bau des Nordpunkthauses
    Durch viel Eigeniniative und mit zahlreichen Spenden aus Wirtschaft und von Privatleuten wurde das heutige Nordpunktcafé eröffnet. Die Bauleitung unterlag den Heimatfreunden Pr. Ströhen e.V.

 
   
  • April/Mai 2004
    Teilnahme der jungen Heimatfreunde am Wettbewerb: Wer hat den schönsten Maibaum. Das Team der Heimatfreunde belegte auf Anhieb den 2. Platz. Der 1. Platz wurde im Wettbewerb 2005 erreicht.
 
 



 
  • Sommer 2005
    Aufstellen des Nordpunktglobusses. Ein Brückenschlag zwischen Niedersachsen und Nordrhein Westfalen macht den Nordpunkt greifbar. Der Globus fungiert zusätzlich als Sonnenuhr. Der Auftakt weiterer Attraktionen an dem beliebten Ausflugsziel.
    -> Weitere Informationen dazu unter www.planet-puzzle.de
 
 
  • April 2008
    Anbindung des Nordpunkts an die neu gegründeten Auenland-Draisinen. Die remobilisierte Strecke vom Bahnhof Rahden über Pr. Ströhen ins niedersächsische Hann. Ströhen erhielt einen eigenen Bahnhof und ist einer der beliebtesten Anlaufpunkte.
 
 
Foto: www.auenland-draisinen.de
 

Login Member of www.preussisch-stroehen.de