Bahnhof Ströhen-Wagenfeld

Aus Wiki.preussisch-stroehen.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Der Bahnhof Ströhen-Wagenfeld wurde im späten 19. Jahrhunder errichtet und war ein Teil der Ravensberger Bahn. In ihm wurden Güter umgeschlagen, wie Kalk- und Düngemittel, Maschinen oder Vieh.

Strecke

Die Strecke führte im Norden nach Bassum und im Süden nach Herford. Dadurch war der Pr. Ströhen an ein umfangreiches Bahnnetz angeschlossen. Mitte der 90er Jahre wurde die Strecke Rahden-Bassum stillgelegt.

Zukünftige Nutzung

Ab dem Frühjahr 2009 soll jedoch auf der vorhandenen Strecke ein Draisinenbetrieb aufgenommen werden, und Touristen als Anlaufpunkt dienen. Es bestehen Gespräche, Teile des Bahnhofsgeländes als Rastplatz herzurichten.

Weitere Anlaufpunkte sollen u.a. der NRW-Nordpunkt oder das Torfwerk in Hann.Ströhen sein.

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge