Viele Preu?isch Str?her haben sich heute morgen sehr gewundert, denn vor ihrer Tür stand ein Korb, der angeblich vom Verein “Hilfe für Weißrussland e.V” stammen soll. Nun stellen sich natürlich viele die Frage: Geht das mit rechten Dingen zu? Keine Ankündigung in Zeitung oder anderen Medien, nur dieser Korb und ein Bettelschreiben…

Folgendes lasst euch gesagt sein: Den Verein gibt es. Infos dazu unter http://www.weissrusslandhilfe-achim.de/. Er scheint seriös zu sein, jedoch lässt der Verein seine Spenden von einem gewerblichen Organisationsbüro einsammeln.
Infos über den Sammeldienst findet ihr unter http://www.organisationsbuero-schulz.de.
Der Sammeldienst selbst beschreibt auf seiner Homepage, dass die Fahrer, die am Montag die Kisten wieder abholen werden, sofern sie von ihnen beauftragt wurden, Ausweise haben, die sie auf Verlangen auch vorzeigen. Kann auch bedeuten, dass es in der Vergangenheit schonmal Fälle gegeben haben könnte, bei denen nicht alles ganz seriös ablief.
An einer anderen Stelle im Internet werden solche Sammelaktion mit Katzenfängern in Zusammenhang gebracht. Infos dazu findet ihr hier.

Ob jemand etwas spendet oder nicht, sei ihm selbst ?berlassen, aber eine gewisse Vorsicht ist in solchen Fällen mit Sicherheit immer geboten!!